Kinaesthetics: Das Gleichgewicht im eigenen Körper regulieren können

Heute war ich mit dem Sozialdienst unterwegs zu behinderten Kindern, die daheim leben. Sehr zu Herzen gehend, was ich alles gesehen habe. Und dann erlebe ich, dass Kinaesthetics, in dem ich Expertin bin, unmittelbar Unglaubliches bewirkt. Mit einfachen Mitteln, „einfach“ in Interaktion über Bewegung und Berührung treten und natürlich von Bewegung was verstehen. Das fehlt. Aber natürlich nicht nur hier. Überall, wo Kinasthetics fremd ist, und wo nicht ausnahmsweise ein Naturtalent in Bezug auf Bewegungsverständnis und Interaktionsbereitschaft am Werk ist, bleiben Potentiale ungenutzt, zum Schaden für Betroffene. Aber es weiß ja niemand, was ihnen entgeht …
Z.B. ist ein 13jähriger Bub, der nur mit Mühe auf allen vieren herumrobben kann, mit mir gegangen! Einfach auf seinen Füßen gestanden und hat mit meiner Hilfe Schritte gemacht, sein Gleichgewicht im Körper in aufrechter Position selber gefunden!

Dieser Beitrag wurde unter Interkulturelles, Kinaesthetics, Kinshasa, Lebensqualität veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.